BADABOOM! ist das Debütalbum von Kill Valmer, die feucht-fröhlichen gute Laune Punkrock spielen, aber aus der deutschen Spießerhauptstadt Stuttgart kommen. Recht unbeschwert gehen sie zu Werke und zeigen, dass in der Schwabenmetrole nicht nur verkopfte und querulante Personen heimisch sind.

Bereits 2010 begannen die vier Jungs aus Stuttgart ihr Unwesen in der Region zu treiben und veröffentlchten ihr Demo „This is Stuttgart – Not L.A.“, „Shipwrecked“ von 2012 war anschließend ihre erste richtige Veröffentlichung. Danach war scheinbar klassische Nachwuchsarbeit als Supporting Act bekannterer Bands wie etwa Swinging Utters oder Teenage Bottlerocket angesagt, die ich hier auch als Referenzen (gerade die Zweitgenannten) nennen möchte, wenn es darum geht, den Sound von Kill Valmer zu beschreiben.

Das erste Album ist eine Sammlung feucht-fröhlicher „Gute Laune Songs“, die in Kombination mit Sommer, Sonne und Bier sicherlich ihr volles Potenzial entfaltet und das Zeug dazu hat, die Stuttgarter auch überregional bekannt zu machen. Notfalls dient BADABOOM! als Ersatz für eine/oder wahlweise alle obigen Bedingungen. Punkrock-Koryphäe Lady Gaga empfiehlt euch übrigens den dritten und zehnten Song anzuspielen, und es bleibt mir zum Schluss nur noch übrig mich der Meinung dieser musikalischen Instanz zu beugen 🙂

Keine weiteren Beiträge