Weitere Artikel

Chucky Waggs – Low Road Ramble LP Review

In einem Review zu Low Road Ramble, dem zweiten Album des Americana-One-man-band-Künstlers Chucky Waggs heißt es sinngemäß, die Musik eigne sich prima, um im Sommer auf der Veranda Whiskey und Limonade trinkend zu sitzen. Eine Südstaaten-Veranda am Besten, die ich hier in Deutschland nicht habe, aber dank der globalen Erwärmung kommen beim Thema Sommer auch noch im Dezember entsprechende Gefühle auf- zumindest wenn man Limonade zur Hand hat und die Musik von Chucky Waggs auflegt.Nach dem ers...

Shunkan – The Pink Noise (2015)

Die letzten Tage über habe ich das ein oder andere Mal in 'The Pink Noise' der neuseeländischen Band Shunkan reingehört. Die Band kommt aus Neuseeland und nicht wie der Name nahelegen würde, aus Japan oder Fernost. Zu hören gibt es gitarrenlastigen Indie-Pop mit weiblichem Gesang und einer punkigen, Lo-fi-igen Note.Shunkan bedeutet in der japanischen Sprache 'Moment, in einem Augenblick' wie die 21-jährige Sängerin Marina Sakimoto in einem Interview verriet: I've struggled with being presen...

Buzz Rodeo – Sports Review und Stream

Eine Medaille haben sich potenzielle Käufer des ersten Buzz Rodeo-Albums namens Sports nicht nur per se verdient, sondern sie bekommen diese besondere Auszeichnung sprichwörtlich auf dem Platten- respektive Präsentierteller serviert. Aber auch musikalisch wissen Buzz Rodeo sportliche Akzente zu setzen – ob es zu mehr als einer lobenswerten Erwähnung in Form einer Teilnehmerurkunde gereicht hat, verrate ich in den nachfolgenden Zeilen.Auf dem Debüt der drei Herren aus der Ländle-Hauptstadt tu...

Pessimistic Lines – Overcome LP (2014) Review

Ihr Debüt namens Overcome veröffentlichten die Stuttgarter HC/Punk-Band Pessimistic Lines ja bereits im letzten Jahr, durch mein selbst auferlegtes Exil auf der dunklen Seite des Mondes, habe ich aber erst jetzt nach Verlassen des Tals der Ahnungslosen von dieser Band und ihrem musikalischen Output gehört. Daher, ohne weiter herumzuschwafeln, diese verspätete Besprechung.12 Song in knapp 15 Minuten, der letzte namens 'Overcome' als großer Ausreißer mit 2:51 Minuten Länge -wo andere erst die ...

The Smith Street Band – I Scare Myself Sometimes

Diesen Sonntag möchte von meinen üblichen Empfehlungen abweichen: die australischen Rocker The Smith Street Band haben eine wunderbare Herzschmerzballade via Uncle M Records aus Münster in zwei 7"-Versionen mit jeweils verschiedener B-Seite veröffentlicht. Die titelgebende A-Seite stammt aus der Aufnahmesession zum letztjährigen Album 'Throw Me In The River', auf der B-Seite gibt es entweder 'Regular Sex' bzw. 'God In The Name Of The Father'. Beide Versionen sind auf jeweils 250 Exemplare limit...

Planet B – Wrong Utopia EP Preview und Stream

Justin Pearson und Luke Henshaw haben einmal mehr das heimische Penguin Studio in San Diego belagert, wie wild an den ganzen Knöpfen und Reglern gedreht und den Output in ihrem neuen Projekt namens namens Planet B verwurstet. 'Wrong Utopia' nennt sich die erste EP, die ab 27.11. auf die mit Sicherheit verstört reagierende Welt losgelassen wird.Neben seinen Engagements bei Dead Cross, dem neuen HC/Punk-Projekt von Dave Lombardo ,  Head Wound City (u.a. mit Mitgliedern von Blood Brothers), ein...

Open Your Mouth and Say… Mr. Chi Pig (2009)

Mitte der 90er Jahre war ich oft in einem übergroßen knallgelben T-Shirt anzutreffen, das von einer Katkus-Gurke verziert wurde. Es war ein Shirt der kanadischen Skatepunk-Legende SNFU. In Ermangelung einer differenzierten Größenauswahl und meiner fragwürdigen Ernährungsgewohnheiten - Snickers und Cola, dazu viel Pizza und Falafel- fiel meine Wahl auf XXL. Was trotz damaliger propperer Körperdimensionen mindestens zwei 'X' zu viel waren.Bei einem Umzug letztes Jahr entdeckte ich das gute Stü...

Tausend Löwen Unter Feinden – Machtwort (2015)

Mit 'Machtwort' lieferten Tausend Löwen Unter Feinden am 13.11. ihr erstes FullLength ab, das digital, auf CD & Vinyl via Let It Burn Records den Weg in heimische Gefilde findet. Was die Band mit dem seltsam anmutenden Namen auf ganzer Album-Länge drauf hat, wollte ich nach dem Erstlingswerk in Form der 'Licht'-EP selbst herausfinden. Das je nach Betrachtungswinkel faszinierende respektive irritierende an Tausend Löwen Unter Feinden sind die unterschiedlichen Ebenen der Band: zu...

Discography : Rain On The Parade – 1995-2000

Rain On The Parade hatte ich für kurze Zeit über die Compilation "Punk Uprisings Vol. 2 " auf dem Schirm gehabt, aber wie so viele Dinge mit der Zeit völlig vergessen. Wie gut, dass es noch gute Menschen da draußen gibt, die sich abseits von Trends solcher Bands annehmen.Stormy von Blogged and Quartered hat Mal wieder ganze Arbeit geleistet und der Band in Form einer (wahrscheinlich nahezu) umfassenden Discography eine posthume Würdigung verschafft. Rain On The Parade Releases1995 Dem...

Refused – Freedom Review : Nothing has changed…!?

Das neue Refused-Album Freedom ohne Subtext, ohne Hype und Reminiszenzen auf "The Shape of Punk to Come" besprechen zu wollen, gleicht dem Versuch, eine Abhandlung über die Relativitätstheorie zu verfassen, ohne Hinweis auf Albert Einstein. Es wäre nicht nur nahezu unmöglich, sondern auch höchst verfälschend.Nun sitze ich also da, lasse die ersten Takte von "Elektra" erklingen, der unverkennbare Schrei-/Sprechgesang setzt ein und ich denke nur: "na herrlich, ihr macht es einem aber wirklic...